Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ Lernen)

Im Zentrum einer Beratung steht das Wohl Ihres Kindes.
Ihr Kind lernt dort am besten, wo es sich am wohlsten fühlt!
Unsere Beratungsstelle steht allen Eltern offen und ist kostenfrei.

Beratungen unterliegen der Schweigepflicht und sind unverbindlich.    
Wir beraten Sie über die Möglichkeiten einer gezielten Förderung für Ihr Kind.


SBBZ Lernen oder Inklusion? 

Eine optimale Förderung kann nur auf der Grundlage einer ausführlichen Beratung der Eltern erfolgen. Sonderpädagogen mit spezieller Ausbildung und ausreichend Erfahrung sind hierfür Experten. Wir unterstützen Sie dabei, die Entscheidung zu treffen, die für Ihr Kind richtig ist.

In der Beratung erfahren Sie, wie die Förderung an einem SBBZ Lernen oder eine inklusive Beschulung an der Regelschule konkret aussieht. 
Beides kann je nach Persönlichkeit, bisheriger Vorerfahrung und Art der Schwächen Ihres Kindes gut und richtig sein. 

Jedes Kind ist anders!

Machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Schule und besuchen Sie einfach eine Unterrichtsstunde.

Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte direkt an die Schule.
Telefonnummer: 07582/91777


SBBZ mit Förderschwerpunkt Lernen

Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt Lernen (ehemals: Förderschule) ist eine Schule, an der Kinder und Jugendliche mit umfassenden und lang andauernden Lernproblemen und Entwicklungsverzögerungen ein differenziertes Bildungsangebot erhalten.
Des Weiteren stellen die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie Bildungsangebote an allgemeinen Schulen zur Verfügung.
Der Erziehungs- und Bildungsauftrag der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit Förderschwerpunkt Lernen wird im Bildungsplan für die Förderschule (2008) beschrieben, der auch einen eigenen Bildungsgang umfasst. Besucht eine Schülerin oder ein Schüler mit einem festgestellten Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot in diesem Förderschwerpunkt ein zieldifferentes inklusives Bildungsangebot an einer allgemeinen Schule, so stellt dieser Bildungsplan hierfür ebenfalls eine wichtige Orientierungsgrundlage dar.
Die im Bildungsplan beschriebenen Kompetenzen orientieren sich dabei an denen der allgemeinen Schulen, werden aber insgesamt durch die Aspekte Anschaulichkeit, Lebensweltorientierung und soziale Förderung sowie durch die in den Bildungsbereichen beschriebenen zentralen Aspekte der Lebensgestaltung den Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler gerecht. Im Rahmen der Individuellen Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB) werden Potenziale und Bedürfnisse des Einzelnen umfassend erhoben. Ziel ist die Sicherung und kontinuierliche Erweiterung von Aktivität und Teilhabe durch schulische Bildung. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit Eltern und Partnern der einzelnen Schulen eine große Rolle.